Digitalfunk Deutschland

DMR<>D-Star 

von DL 1 BH

Digitaler Newsletter, Ausgabe 28 vom 31.01.2015

Hallo liebe User,

auch heute nur eine Meldung, die allerdings von grosser Bedeutung für den sinnnvollen Fortbestand unser Netzes ist:

 Die Entwicklergruppe DMRplus greift heute ein Thema auf, dass in den letzten Tagen mehrfach für Irritationen, Gemeckere und Verstimmungen gesorgt hat; es soll hier jetzt keine Diskussion angefangen werden und wir wollen auch niemanden irgendwelche Vorschriften machen, dennoch sind wir für das Netz verantwortlich und machen nicht alles mit, was hier so stattfindet.

Daher ergehen ab sofort folgende Spielregeln:

-jeder Relaisbetreiber kann sich den Master, auf welchen er sein Relais aufschalten möchte, frei aussuchen, beachtet dabei aber bitte, dass man sich zunächst bei dem Masterbetreiber vorstellt, also anmeldet, und fragt, ob man dort auch erwünscht ist. Generell gibt es dabei überhaupt keine Probleme

-was nicht mehr geduldet wird, ist es, einen Startreflektor zu wählen, der geografisch nicht zum Standort des Relais passt; Reflektoren sollen regional genutzt werden, dafür sind sie von uns geschaffen worden, es hat zu häufig Beschwerden darüber gegeben, dass der regionale Betrieb durch QSOs von „fremden OM“ gestört wurde

-das gleiche gilt für Relaisbetreiber, die diese Regelung dadurch „tunneln“ wollen, dass sie als Startreflektor „0“ vorgeben, sich dann auf den gewünschten, nicht „genehmigten“ Startreflektor linken, um dort dauerhaft zu verbleiben

-sollte ein Relaisbetreiber aus irgendwelchen Gründen keinen regionalen Startreflektor wünschen, weisen wir darauf hin, dass es auch möglich ist, einen der  beiden bislang geschaffenen „Germany-Chat-Rooms“ (4010 oder 4019) als Startreflektor zu wählen

-all das hat nichts damit zu tun, dass wir irgendetwas verbieten wollen, jeder darf auch jeden Reflektor für Gespräche nutzen, was aber nicht erwünscht ist, ist das generelle (also hauptsächliche) Dasein auf einem regionalfremden Reflektor

-wir werden es weiterhin nicht mehr zulassen, dass Master so konfiguriert sind, dass die User (Endgerätenutzer) ihr Einstiegsrelais nicht mehr umlinken können, denn genau dafür sind die Reflektoren geschaffen worden

-die drei Hauptmaster in Deutschland sind Germany1 (info@dg1ht.de;  betrieben von Torsten, DG1HT), DL-Mitte (dj2va@dj2va.de; betrieben von Michael, DJ2VA) und DL-Sued (db7mj@ess-tech.de; betrieben von Peter, DB7MJ). Weiterhin gibt es einen Master für Ham-Net, der ebenfalls von Michael (siehe oben) betrieben wird; diese Master können wie folgt erreicht werden:

Germany1: 2622.xreflector.net

DL-Mitte: dmrmaster2626.no-ip.org

DL-Sued: 2628.xreflector.net

Ham-Net: 44.142.200.147

 -bitte verwendet bei den drei  erstgenannten Mastern die DNS-Adresse und NICHT die normalen IPs

-bitte gebt bei der Anmeldung gleich mit an, welchen Startreflektor Ihr haben möchtet, das erspart uns Nachfragen

 Für Fragen hierzu stehe ich jederzeit per Email zur Verfügung (dl1bh@gmx.de);

auf sinnlose Telefonate hierzu lasse ich mich nicht mehr ein.

 Für die Entwicklergruppe DMRplus:

 Stefan, Torsten und Michael (DL 1 BH; DG 1 HT; DJ 2 VA)

 Schönen Sonntag und liebe Grüsse an alle,

Stef., DL 1 BH