Letzte Aktualisierung: 02.10.2011

DBØNQ

Status:  

FM Relais im 23 cm-Band

 

Legende des Relais-Status:

  grün = TRX ist QRV ;          gelb = TRX ist in Reparatur / Neu- oder Umbau ;        rot = TRX ist Stillgelegt (QRT)

Call-Sign: DBØNQ
Relaiskanal: RS 25
Beschreibung: Analoges FM Sprechfunkrelais im 23 cm-Amateurfunkband
Relais-Auftastung nach CL: Mit 1,750 kHz - Tonruf
Relais-Kennung: Die CW-Relaiskennung (Call-Sign und Standort) wird mindestens 4 mal pro Stunde übertragen. Beim Anliegen eines Nutzsignals wird die CW-Kennung um ca. 75 % abgeschwächt.  ???
Empfehlung zum Betrieb: Die FM-Modulation des Benutzers wird optimal mit der Einstellung "FM-Wideband" übertragen. 
Aktuelles: DBØNQ ist wohl z.Zt. das einzigste FM-Fonie-Relais, das seine Modulation digital erzeugt !
Standort (Locator): D-36381 Schlüchtern, Am "Schoppenkopf", FuÜSt Schlüchtern 3;   JO40SJ   (Erweiterter Locator:  JO40SJ70FO    Link )
Map Link
Zuteilungsinhaber: DG8FAC (Stefan);    dg8fac@sr-systems.de
Sysop und techn. Betreuung: DG8FAC (Stefan);    dg8fac@sr-systems.de
Die Relaisfunkstelle ist integriert im: VFDB-Ortsverband Fulda  Z62
Ausgabefrequenz: 1298,625 MHz
Eingabefrequenz: 1270,625 MHz
Shift: - 28,0000  MHz
Leistung: ca. 25 Watt nach der Duplex-Weiche
Antenne: DIAMOND™ Antenna X 5000 (2 m / 70 cm/ 23 cm Dreibandantenne: Gewinn  4,5 / 8,3/11,7 dB)
Höhe der Antenne über NN: Standort: 465 m über NN;    Antennenhöhe über Grund: 35 m
Das Relais ist nach Reparatur QRV seit: 04.04.2011, 19.oo Uhr MESZ
Notstromversorgung bei Netzausfall: vorgesehen:  Akkupufferung über Solarpaneel
Daten der Empfängerstufe:  
Daten der Audio-Aufbereitung: Das NF-Signal wird über einen 24-Bit Audio Codec übernommen und in einem Field Programmable Gate-Array (FPGA) digital moduliert, gefiltert und einem 14 Bit Dual D/A-Wandler zugeführt.
Daten der Sendestufe:

TX-Hardware: DVB-Minimod®  (wird normalerweise als TV-Sender für DVN-S/C/T eingesetzt).

Blockschaltbild

Hardware-Bilder: Bilder   (Relaisstandort "Schoppenkopf", 70 cm- und 23 cm Relaissteuerung, Neuer Steuersender, ausgemusterter Steuersender)