Digitales Amateurfernsehen nach DVB-Standards

 
 
Übersicht der ATV-Relais und Video-Server mit Netzwerkanbindung an das Internet und/oder HAMNET
 
 
 


05.08.2013

Amateurfunk-Fernsehen von der ISS

HamTV-Sender erfolgreich zur ISS gebracht
 
Der DATV-Sender (HamTV) für die Internationale Raumstation (ISS) wurde am Samstag,
dem 3. August um 1948 UTC an Bord einer japanischen HTV-4-Rakete erfolgreich auf den Weg gebracht.
Mit HamTV sollen ARISS-Funkkontakte zwischen den Astronauten auf der ISS und Schülern nun auch
durch unidirektionales Videostreaming möglich sein und somit spannende Live-Einblicke in die internationale
Raumstation bieten. Der DATV-Sender wird im ESA Columbus-Modul auf der ISS installiert und DVB-S-Signale
auf 2,4 GHz zur Erde senden. Die IARU hatte dazu die Frequenzen 2422 MHz und 2437 MHz bekannt gegeben.
Der Sender soll durch ESA-Astronaut Luca Parmitano, KF5KDP, in Kürze gestetet werden und im vierten
Quartal dieses Jahres in Betrieb gehen. Einen ausführlichen Bericht über das HamTV-Projekt können
Sie in der nächsten Ausgabe der CQ DL lesen.  
Quelle: DARC-Homepage

In dem HAM D-ATV Sender für die ISS
wurden mehrere Bauteile aus der Produktion unseres SRG-Mitglieds
OM Stefan (DG8FAC) c/o SR-Systems e.K.  36396 Steinau an der Straße, verwendet. 
Dies sind folgende Bauteile:
MiniMod,  DVBS-Modulator
 (erzeugt das DVBS-Sendesignal)
 
 
MPEG 2-Encoder
(macht aus einem analogem Videosignal einen
MPEG-Transportstream, der dem Modulator zugeführt wird)
Einer der ersten D-ATV Clips von der ISS
mit Bauteilen von SR-SYSTEMS
OM Stefan (DG8FAC)
 
 
 

D-ATV von der ISS

Aufruf zur Teilnahme am Test des Ham-Video-Moduls

23.09.13

Die ARISS hat einen Aufruf an Funkamateure gestartet, die sich an einem Test
der DATV-Übertragung von der Internationalen Raumstation ISS beteiligen wollen.ARISS-Chairman
Gaston Bertels, ON4WF, betonte: „ Die Datenerfassung während dieser
anfänglichen Testläufe ist wichtig und die Hilfe freiwilliger Operator wird sehr geschätzt“.
Zunächst sollen nur „blanke“ Aussendungen übertragen werden. Weitere Details und
der Testzeitpunkt werden in Kürze bekanntgegeben. Informationen zum Aufbau einer
Empfangsstation finden Sie unter http://www.ariss-eu.org sowie in der CQ DL 9/13.
Das HamTV genannte Projekt soll nach den abschließenden Tests in Betrieb genommen werden und
per Videostreaming spannende Live-Einblicke in die Internationale Raumstation bieten.
Quelle: DARC Homepage


 
Dieses Homepage wurde aus einer Vorlage von www.arillon.com erstellt